Druckversion

Aktuelles

Ein Stapel Zeitungen

Aktuelles

Hier finden Sie eine Liste aktueller Nachrichten, nach Veröffentlichungsdatum absteigend sortiert. Wenn Sie auf Bild, Überschrift oder Text klicken, öffnet sich der jeweilige Artikel.

« zurück
Seite:
weiter »
Spendenübergabe unter Nachbarn
13.12.2017

Mitarbeitende der DEA in Wietze spenden 4000 Euro an Diakonie Himmelsthür

„Für dieses Haus ist es ein Segen“

Wietze. Es sind die kleinen oder auch mal größeren Extras, die das Leben gerade für ...
Die selbst gebaute Krippe war in diesem Jahr die Besonderheit. Sie wurde in der Tagesförderstätte unter anderem von Janina Kramer (links) und Imke Tönnies (rechts) gebaut. Pastorin Dörte Hartung (Mitte) hatte sie bereits am Freitag im Rahmen einer Andacht im Freien eingeweiht. Foto: Barbara Wündisch-Konz
04.12.2017

Beleuchtete Krippe und 400 Krüllkuchen in Wildeshausen

Weihnachtsmarkt in Wildeshausen war gut besucht - Hunderte Besucher an 14 Buden und in der Caféteria

Wildeshausen. Rund 400 Krüllkuchen, die neu aufgestellte Krippe und heißer Kaffee kamen beim Weihnachtsmarkt der ...
Ein Gemälde als Dankeschön für die Festrednerin: Der langjährige Vorsitzende Walter Meyer-Roscher, der neue Vorsitzende Michael Siegers, Künstlerin Nicole Lorenz, Dr. Irmgard Schwaetzer und Ulrich Stoebe (von links).
04.12.2017

Dr. Irmgard Schwaetzer beim Freundesmahl Sorsum

Dr. Irmgard Schwaetzer zieht als Festrednerin beim Freundesmahl der Diakonie Himmelsthür eine positive Bilanz des Reformationsjubiläums

Die evangelische Kirche sollte die Erfahrungen des Reformations-Jubiläumsjahres für einen Aufbruch und zur Veränderung nutzen, sagte Dr. Irmgard Schwaetzer vor rund 150 Gästen des Freundesmahls der Diakonie Himmelsthür in Sorsum. Die einstige Bundesministerin, heute Vorsitzende der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), war Festrednerin bei der Veranstaltung, die schon zum 32. Mal von den Freunden der Diakonie Himmelsthür ausgerichtet wurde. Titel ihrer Ansprache in der Ernst-Kipker-Sporthalle: „500 Jahre Reformation - und nun? Was nach dem Jubiläum geschehen muss.“
Stelzenläuferin und Treckerfreund
13.11.2017

Bunter Martinsmarkt in Sorsum

Herbstliche Begegnungen lassen das graue Novemberwetter vergessen

Hildesheim-Sorsum. Mit tropfenden Schirmen und beschlagenen Brillen kommen die Besucherinnen und Besucher in die Ernst-Kipker-Sporthalle. Doch drinnen ist das graue Wetter schnell vergessen. An den bunten Ständen des Martinsmarktes der Diakonie Himmelsthür in Sorsum zeigen sich die schönen Seiten des Herbstes - im Angebot alles von herbstlicher Dekoration über kuschelige Strickware bis hin zu saisonalem Gemüse.
Beim Wildeshauser Freundesmahl sprach Niko Paech (2. von rechts), umrahmt von Freundeverein-Vorsitzender Annette Ueberschär (rechts), der kaufmännischen Direktorin der Diakonie Himmelsthür, Ines Trzaska, sowie Regionalgeschäftsführer Jörg Arendt-Uhde. 
Foto: Barbara Wündisch-Konz
11.11.2017

Gut besuchtes Freundesmahl in Wildeshausen

Gastredner Ökonom Prof. Dr. Niko Paech aus Oldenburg sprach vor 120 Gästen

Einen provokanten Redner hatte sich in diesem Jahr der Freundeverein der Diakonie Himmelsthür zu seinem ...
Pastor Ulrich Stoebe und Daniela Knoop testen die Gerätschaften der neuen Mitmach.Werkstatt.
20.10.2017

Eine Werkstatt als Ort der Begegnung

Projekt Gast.Haus der Herberge zur Heimat feiert seinen Abschluss / Mitmach.Werkstatt soll in Zukunft für die Nachbarschaft öffnen

Vor einiger Zeit sei er einfach „abgerutscht“, erzählt Daniel Satzky. Er konnte die Miete seiner Wohnung in Hannover nicht mehr bezahlen, wurde obdachlos. Bei einer Freundin konnte er nur für kurze Zeit bleiben. Dann erfuhr er durch die ambulante Wohnungslosenhilfe von der Herberge zur Heimat in Hildesheim und fand dort ein Zuhause auf Zeit. In der Gartenstraße und in der Drispenstedter Straße bietet die Herberge zur Heimat, eine Unternehmenstochter der Diakonie Himmelsthür, insgesamt 29 Zimmer an. Seit einem Jahr wohnt Satzky nun wieder in einer eigenen Wohnung. Zur Abschlussfeier des Projektes Gast.Haus ist er aber wieder zurückgekommen. Schließlich hat er, wie viele andere Bewohner, bei dem großen Umbau-Projekt mit angepackt.
Die Landtagskandidaten Ekkehard Domning (Bündnis 90/Die Grünen), Laura Rebuschat (CDU) und Bernd Lynack (SPD) stellen sich vor. Marion Tiede (Behinderten- und Inklusionsbeirat der Stadt Hildesheim, links) moderiert.
09.10.2017

"Was wollen Sie zur Inklusion beitragen?"

Landtagskandidatinnen und -kandidaten stellen sich Menschen mit Assistenzbedarf in der Diakonie Himmelsthür in Sorsum vor

Im großen Festsaal neben der Kirche ist es sehr still. Vorne sitzen die Landtagskandidatinnen Ekkehard Domning (Bündnis 90/Die Grünen), Laura Rebuschat (CDU) und Landtagskandidat Bernd Lynack (SPD) in einer Reihe. Links neben ihnen spricht Marion Tiede, Vorsitzende des Behinderten- und Inklusionsbeirats der Stadt Hildesheim. Die Politiker werden sich hier in der Diakonie Himmelsthür in Sorsum den rund 100 anwesenden Menschen mit Assistenzbedarf kurz vorstellen, dann können Fragen gestellt werden.
Die Architekten Michael Schellhammer und Lars Stürmer übergaben den Schlüssel an Wohnbereichsleiterin Tanja Gürbüz in Anwesenheit von neuen Bewohner/innen, der kaufmännischen Direktorin Ines Trzaska und der stellvertretenden Regionalgeschäftsführerin Magdalena Bohn (von links). Foto: Julian Eilers
09.10.2017

Zwei neue Häuser in Delmenhorst eingeweiht

In die Friedensstraße ziehen 24 Menschen vom zentralen Gelände in Wildeshausen ein

Mit einer stimmungsvollen Feier haben Vorstand, Leitungskräfte, Mitarbeitende und die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner ihr neues Zuhause im Delmenhorster Stadtnorden am Freitag, 06. Oktober 2017, eingeweiht.
BewohnerInnen und MitarbeiterInnen sorgten mit selbstgemachter Dekoration für Oktoberfest-Atmosphäre.
25.09.2017

Oktoberfest-Stimmung in Barsinghausen

Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeitende und Gäste der Diakonie Himmelsthür feiern mit Brezeln, Bratwurst und Schlagermusik

Ein Sommerfest kann jeder feiern, dachten sich die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeitenden der Diakonie Himmelsthür in Barsinghausen. Ein Motto für das diesjährige Fest sollte her. Und da dieses sowieso erst am 23. September stattfinden sollte, war die Entscheidung schnell getroffen: In diesem Jahr gibt es ein Oktoberfest.
Almut Heimann, Leiterin der Kunstwerkstatt, und Jörg Plehn, Geschäftsführer der proWerkstätten, nehmen beim Jubiläumsfest die Bio-Produkte in Augenschein.
22.09.2017

Gärtner, Künstler und Kaffeespezialisten

Die proWerkstätten Himmelsthür schaffen seit zehn Jahren Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderung

An diesem Tag bekommen die Legehennen auf dem Klostergut in Sorsum einiges zu sehen: Viele Besucherinnen und Besucher sammeln sich am Bratwurst- und am Kuchenstand. Riesige Kürbisse und bunte Blumen werden zum Verkauf angeboten. Die proWerkstätten Himmelsthür feiern gleich zwei Jubiläen. Seit 30 Jahren wird auf dem Klostergut Sorsum Biolandwirtschaft betrieben, vor zehn Jahren wurden die proWerkstätten Himmelsthür als Tochterunternehmen der Diakonie Himmelsthür gegründet.
« zurück
Seite:
weiter »
Aktuelles:
Impressum
Herausgeber

Diakonie Himmelsthür e.V.

Stadtweg 100
31139 Hildesheim
Tel.: 05121 604-0

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE93 2512 0510 0004 4111 00
BIC BFSWDE33HAN

Link zum Diakonischen Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code